Navigation überspringen.
Startseite

Erklärung Notaufnahme

TommyhausNotaufnahme im Thomas Weißbecker Haus:

Lieber Treber, Liebe Treberin,

wir wissen die Situation in der Du steckst ist ziemlich scheiße.

Du findest bei uns einen Pennplatz, der Dir erstmal die Gelegenheit gibt in Ruhe über Deine Situation nachzudenken und mit uns gemeinsam zu überlegen wie es nun weiter gehen soll. Auch bei uns gibt er ein paar Regeln, an die Du Dich halten mußt, daß ist nun mal so, wenn eine so große Gemeinschaft zusammen lebt.

Doch glauben wir, daß Du dies wenige akzeptieren kannst.

Zum Beispiel ist es wichtig, daß Du weißt, daß Dein Zimmer auf einer Etage liegt, wo Leute wirklich fest wohnen.
Das heißt: Hier ist ihr zu Hause, darum solltest Du wissen, was die jeweilige Etage für Absprachen miteinander getroffen hat, um das Zusammenleben zu regeln.

An diese hast Du Dich für die Zeit Deines Aufenthaltes zu halten.

Am besten erfährst Du davon, wenn Du die Leute direkt fragst.

Was auf keinen Fall gerne gesehen wird ist Hundescheiße - solltest Du also einen Hund haben, achte sehr darauf, daß er nirgendwo sein Geschäft verrichtet, geh lieber mit ihm raus. Benutzt Du die Küche, mach Deinen Dreck sofort weg, so ersparst Du Dir Ärger.

Soll Besuch bei Dir übernachten, sag bitte den anderen auf Deiner Etage Bescheid, denn wer hat schon gerne Unbekannte in seiner Wohnung.

Einmal im Monat findet ein Hausplenum statt, und zwar immer am ersten Sonntag des Monats, um 18:00 Uhr, daran mußt Du teilnehmen.

Im Haus sind keine harten Drogen erlaubt!!!
(dazu gehören: Koks, Speed, Heroin, Acid, Crack, Extasy, LSD, Opium, Morphium und anderes "Pulverzeugs")

Jeder der im Haus gegen andere körperliche oder seelische Gewalt (z.B. irgendwelche Androhungen oder extreme Beleidigungen) anwendet, fliegt raus.

Wer im Haus klaut, fliegt raus.

Deine Ansprechpartner sind unsere Sozialarbeiterin und der Ansprechpartner auf Eurer Etage, wir helfen Dir weiteres zu klären. Es ist für alle Beteiligten wichtig, daß ihr Euch regelmäßig bei den beiden blicken laßt, damit Informationen auch da ankommen, wo sie hin sollen. Solltest Du zur Schule gehen oder eine Ausbildung machen, tust Du es auch weiterhin. Wir sind keine Jugendhilfeeinrichtung, sollte Euch die Polizei nachts auf der Straße aufgreifen, könnt Ihr Euch nicht auf uns berufen. Das bedeutet, daß Ihr Eurem Erziehungsberechtigten übergeben werdet.

Obwohl es Euch vielleicht so erscheinen mag, daß die Leute im Haus ständig Party machen, ist dem nicht so. Auch hier wohnen Leute, die morgens früh raus müssen und arbeiten gehen, darum achte ab 24:00 Uhr auf Deine Lautstärke. Solltest Du nicht zur Schule etc. gehen, bitten wir Dich gemeinsam mit Deinen Ansprechpartnern einen Bereich im Haus zu finden, wo Du Dich aktiv beteiligst, und mithilfst, denn so ein Ort wie das Thomas-Weißbecker-Haus kann nur existieren, wenn sie Menschen, die dort leben, auch etwas dafür tun.
Wir finden sicher etwas, was Dir vielleicht sogar Spaß macht. Wie gesagt - es handelt sich hier um ein Haus, in dem viele Menschen leben, deshalb ist es wichtig, daß Du zu einigen von ihnen Kontakt hältst und Dich bemühst sie kennen zu lernen, dies kann helfen, Mißverständnissen vorzubeugen.

Wenn Du Leute mit bringst, die die gleichen Probleme haben wie Du, kannst Du sie nicht einfach bei Dir im Zimmer unterbringen !!!

Davon müssen in jedem Fall die Sozialarbeiterin und Deine Etage unterrichtet werden, sowie zustimmen. Sollte dem nicht so sein, fliegst Du leider raus, also rede mit uns! Zum Schluß wäre noch zu sagen, daß Du die Verantworung für Dein Zimmer selbst trägst, also mach keinen Mülleimer daraus. Auch nach Dir werden noch welche kommen, die das Zimmer brauchen. Wenn Du mit etwas nicht klar kommst oder Hilfe brauchst, frag uns...!!!